Kreta


Kosmopolit sein, mit Wissbegier und Neugierde, eintauchen in die Geschichte der Menschheit.

 Die Krisen verschiedenster Kulturräume, in deren Folge Menschen als Binnenflüchtlinge im eigenen Land oder als Flüchtlinge über Kontinente hinweg durch Hunger und Kriege vertrieben wurden, sie alle verlangen ein Engagement von Menschen über Grenzen hinweg.

Diese Krisen stellen eine 'globale Herausforderung' dar, benötigen internationale Solidarität demokratischer Kräfte.

 

Demagogen, diskriminierende Diskurse gegenüber allem was 'fremd' erscheint, erfordern aktives Entgegenwirken.

Die Demokratie ist in Gefahr. 

Das Mitwirkens eines Jeden in seiner eigenen kleinen Welt (mit seinem Wissen, Erfahrungen und Können) kann Großes bewirken!

 

Gemälde und Skulpturen, Fotodokumente aus Krisengebieten, entstanden in meinen Projekten. Über Sprache hinaus können sie meine Tätigkeiten und Erfahrungen am besten wiedergeben.

 Unermüdlich bin ich auf der Suche nach Mitstreitern und Ausstellungsräumen.

Ausstellungsthemen: Kulturräume, Mythos, Kunstraub. Vertreibung und Integration von Menschen. 


Eine Nacht der Stille am kretischen Meer